Wir benutzen Cookies, um unseren Kunden den bestmöglichen Service anzubieten. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Skat.de - Schlagzeilen
Schlagzeilen
Skat.de - Skat Masters
Skat Masters

5. Große Herbstreise Skat, Rommé und Wandern | Turnierbericht

18.09. - 25.09.2016


Gaudi im Bayerischen Wald!



Dieses Mal ging es im Süden hoch hinauf und selbst die Welt stand Kopf.



Unsere 28 Skat- und 4 Rommè-SpielerInnen haben es sich im Hotel Herzog Heinrich gut gehen lassen. Die Reiseleitung von Skat Reisen Schäfer war wieder einmal ausgezeichnet und hat die Gäste rundum betreut.



Das Kulturprogramm hat Abwechslung und Bewegung in den Skat-Alltag gebracht. Neben den täglichen Wanderungen um den Arracher Gipfel herum war die Donau-Fahrt auf dem Kristallschiff eines der Highlights der Woche.



Gewonnen hat Robert Abt mit 8674 Punkten, dicht gefolgt von Peter Kuhrt mit 8657 Punkten und Volker Schröder mit 8653 Punkten.



Herzlichen Glückwunsch, Gut Blatt und wir sehen uns bei der nächsten Reise!











5. Große Herbstreise Skat, Rommé und Wandern


Dieses Jahr führte die Skat-Herbstreise nach Arrach im Bayerischen Wald. Mit dem Bus reisten am Sonntag 44 Personen an, neben SkatspielerInnen und Schlachtenbummlern, auch eine Wandergruppe aus der Eifel. Einige SpielerInnen aus den anderen Landesteilen reisten direkt mit PKW oder Zug an.

Im Hotel Herzog Heinrich wurden wir von der Hotelleitung sowie Beatrix und Peter Reuter mit einem Glas Sekt begrüßt und über die Angebote des Hotels sowie die vom Reisebüro Schäfer geplanten Ausflüge und den Turnierablauf informiert.

Da meist erst nach dem Abendessen eine Serie Skat bzw. Rommé zu dem 8-Serien Turnier gespielt wurde, konnten die ReiseteilnehmerInnen bei herrlichem Wetter die Ausflüge zum Drachensee, nach Regensburg und Passau wahrnehmen. Unser Busfahrer Muyo brachte uns sicher und pünktlich an die Ausflugsorte, um die geplanten Sehenswürdigkeiten, zu der uns der mitfahrende Reiseleiter Hermann führte, anzusehen. Ein besonderer Höhepunkt war in Passau die Rundfahrt auf der Donau mit dem Kristallschiff.

Die Wandergruppe mit dem einheimischen Wanderführer Ernst erwanderte täglich einen der Gipfel um Arrach, wie den Mühlriegel, Kaitersberg mit dem Großen Riedelstein, dem Hohenbogen und weitere kürzere Wanderungen. Obwohl die Anstiege manchmal sehr heftig waren, tat das der guten Stimmung der Gruppe zwischen 10 und 13 Personen keinen Abbruch. Anschließend konnte man sich im Schwimmbad, der Sauna oder dem Dampfbad erholen. An dieser Stelle sei auch der Organisatorin Meggie für die Betreuung und Planung gedankt.

Am letzten Tag begann der Spielbetrieb bereits um 10.00 Uhr. Von einigen Begleiterinnen wurde dieser Tag genutzt, um in Bodenmais die Firma JOSKA zu besuchen und die Vielfalt der Glaskunstwerke zu bewundern bzw. auch das Eine oder Andere zukaufen.

Um 16.30 Uhr begann dann im Konferenzraum des Hotels die Siegerehrung des 8-Serien Rommé- und Skatturniers durch das Ehepaar Reuter. Teilgenommen haben insgesamt 28 Skat- und 4 Rommé-SpielerInnen. Beim Rommé siegte Bettina Mink, beim Skat Robert Abt vom Skatclub „Grandhand 2000“ Niederroden und in der Tandem-Wertung Martina und Robert Abt.

Nach dem Abendessen konnte noch das Tanzbein geschwungen werden. Zum Abschluss muss noch gesagt werden, dass während der gesamten Woche die Betreuung und Verpflegung durch das Hotelpersonal sehr gut waren, lediglich einige Wenige hatten unter dem Lärm einer Baustelle zu leiden. Die Woche verging wie im Flug und viele TeilnehmerInnen lasen schon interessiert die Ausschreibung des Herbstturniers 2017 in St. Georgen im Attergau.

Vielen Dank für die schöne Woche und vielleicht bis zum nächsten Jahr.

HerBi

Ergebnisse der großen Herbstreise Skat, Rommé und Wandern

Rang Name Wertepunkte
1 Robert Abt 14
2 Peter Kurth 13
3 Volker Schröder 12
4 Ernst Knauff 11
5 Karl-Heinz Friedrich 10
6 Karl-Josef Hoekstra 9
7 Werner Lohmann 8
8 Klaus Kubisch 7
9 Klaus Müller 6
10 Hermann Bach 5
11 Anna Hiob 4
12 Klaus Bröcker 3
13 Manfred Graap 2
14 Walter Herberer 1

Zurück zur Übersicht