Wir benutzen Cookies, um unseren Kunden den bestmöglichen Service anzubieten. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Skat.de - Schlagzeilen
Schlagzeilen
Skat.de - Skat Masters
Skat Masters

Online Skat-Rätsel-Archiv

Online-Skat-Rätsel #25, Kategorie:leicht

Was drückst Du? - Spezial


Im Gegensatz zum normalen „Was drückst Du?“ geht es in diesem Rätsel darum, zu ermitteln, wie viele Drückvarianten (von den insgesamt 66 möglichen bei ja 12 Handkarten) dafür sorgen, dass der Alleinspieler mit unten stehendem Blatt einen - auch bei schlimmster Restkartenverteilung - unverlierbaren Grand hat. Beantworten Sie die Frage einmal mit Vorhand als Position des Alleinspielers und einmal unter der Voraussetzung, dass der Alleinspieler in Mittelhand sitzt. Sie halten nach Aufnahme des Skats folgende zwölf Karten in der Hand:



Treffe BubePik BubeHerz BubeKaro BubeTreffe 10Treffe KönigTreffe DameTreffe 8Herz 10Herz KönigHerz DameHerz 8



Lösung Skat Rätsel: Leicht


Betrachten wir zunächst den Vorhandfall:



Schnell ist zu erkennen, dass sich der Alleinspieler nicht erlauben kann, drei Stiche abzugeben. Denn zum Beispiel bei einer Kombination Bube/10 können die Gegner in ihren drei Stichen mit den beiden abgegebenen Bildern des Alleinspielers und der kurzgedrückten 8 eine stichmachende 9 und zwei Asse sowie 32 geschmierte Augen vereinen. Das ergibt, selbst wenn nur die Damen einkassiert werden, 60 Augen für die Gegenpartei. Als einzige Option für zwei abzugebende Stiche entfällt die Variante mit zwei gedrückten 8en, denn dann wird jeweils auf die 10 geschnippelt, und die Gegenpartei erhält sechs Volle zum Spielgewinn.



Somit ergeben sich, symmetrisch und entsprechend sortiert, folgende 8-Stich-Varianten für den Alleinspieler:

6 mögliche Drückungen mit jeweils 2 Buben



8 mögliche Drückungen mit einem beliebigen Buben und einer beliebigen 8



6 Drückungen (3 je Farbe) von farbgleichen Kartenpärchen 10/8, König/8 oder Dame/8, da in der nicht gedrückten Farbe die 10 ja beschützt ist



Die korrekte Lösung lautet also 20.



In Mittelhand verhält sich das Ganze nur geringfügig abweichend. Die 6 Drückungen von einem Bubenpaar sind hier nicht möglich, da der Alleinspieler dann „zu kurz“ käme. Um die Stehkarten in seinen Farben zu etablieren, benötigt er insgesamt drei Buben, um oft genug ans Spiel zu kommen.



In Mittelhand lautet die korrekte Antwort also: 14 Drückungen machen den Grand unverlierbar.





 

20.02.2018 Leicht, Online-Skat-Rätsel Weitere Rätsel gibt es hier