Skat.de - Schlagzeilen
Schlagzeilen
Skat.de - Skat Masters
Skat Masters

Skat-Rätsel 8 schwer

Ein packendes Finale

 

Nach fünf gespielten Stichen sitzt der Alleinspieler in Hinterhand. Pik ist Trumpf und über den Sinn oder Unsinn des bisherigen Spielverlaufs soll hier nicht nachgedacht werden.

 

Frage:

 

Wie viele Augen muss der Alleinspieler bisher mindestens erkämpft haben, um die Partie sicher zu gewinnen? Oder würde ihm selbst dann kein Sieg mehr gelingen, wenn er sämtliche bisher „verbrauchten“ 43 Augen in gedrücktem Stock und den ersten Stichen (der fünfte Stich ging an die Gegenpartei, muss aber ja nicht zwingend Augen enthalten haben) einsammeln konnte?

 

Hier die dazugehörige Kartenverteilung für das Finale:

 

Vorhand:

 

 

Mittelhand:

 

 

Hinterhand (Alleinspieler):

 

 

 

 

Lösung Skat-Rätsel: Schwer

39!

Dem Alleinspieler reichen tatsächlich 39 Augen aus dem bisherigen Spielverlauf. Selbst bei idealem Gegenspiel bekommt der Alleinspieler immer 22 weitere Augen; und diese in nur einem Stich. Auf jede gewählte Variante der Gegenpartei hat er immer eine passende Antwort (z. B. durch Abwurf von Kreuz Ass). Die Details und verschiedenen Züge möge sich der geneigte Leser selbst erarbeiten, da die eigenständige Beschäftigung mit dieser Aufgabe sehr lehrreich sein sollte. Für die Praxis dürften zum Beispiel auch bereits die unterschiedlichen Möglichkeiten für die Stiche 6 und 7 sehr interessant sein, damit man solche Überlegungen eventuell mit in sein Standardrepertoire des scharfen Spielens übernehmen kann. Viel Spaß beim Erkennen der vielfältigen Fallen der Gegenpartei und der jeweils cleveren Ausweichmanöver des Alleinspielers.

 

 

 


02.02.2015 Schwer, Gewinnbares Spiel?