Skat.de - Schlagzeilen
Schlagzeilen
Skat.de - Skat Masters
Skat Masters

Skat-Rätsel 3 leicht

Korrekte Spielfortsetzung - der zweite Stich

 

Die in Hinterhand sitzende Spielerin erhält erst bei einem Reizwert von 50 das Spiel und sagt mit folgenden 10 Karten einen Grand Hand an:

 

 

 

 

 

Der erste Stich wurde im "Skat-Rätsel 2 leicht" bereits abgehandelt:

 

Auf die angespielte Kreuz 7 legte Mittelhand das Kreuz Ass. Die Alleinspielerin gab Karo 8 dazu, womit die Gegenpartei 11 Augen ihr Eigen nennen kann.

 

Nun spielt die Mittehand die Kreuz 8.

 

Frage: Welche Karte soll die Alleinspielerin nun legen?

 

 

Lösung Skat-Rätsel: Korrekte Spielfortsetzung

Auf jeden Fall muss die Kreuz 8 gestochen werden. Warum in diesem Fall aus spieltaktischen Gründen der Herz Bube zu bevorzugen sein könnte, soll hier nicht im Näheren behandelt werden. Dabei handelt es sich nur um eine Minimalnuance, die hier tatsächlich keinerlei Einfluss auf das weitere Geschehen haben dürfte, wichtig ist aber folgender Grundgedanke:

 

Häufig gibt es - wir holen hier aus didaktischen Gründen mal etwas weiter aus - Konstellationen, bei denen man unter wahrscheinlichkeismathematischen Gesichtspunkten Entscheidungen treffen muss (z. B. wird man sich, wenn man in Vorhand - bei 30 ans Spiel gekommen - neun sichere Karten in den beiden roten Farben für einen Null Ouvert hat, und zwischen Pik 9, Kreuz Bube und Kreuz König enthscheiden darf, welche zwei Karten zu drücken sind, dazu entschließen, die Pik 9 festzuhalten und aufzuspielen, da die Wahrscheinlichkeit, dass einer der Gegenspieler nicht unter der Pik 9 bleiben kann, sehr viel größer ist als die Wahrscheinlichkeit, dass der aufgespielte Kreuz Bube mitgenommen werden muss) und erst später erfährt, ob die Annahme korrekt war.

 

Der Sieg in einem Spiel, für den aber die Situation der mathematischen Gewissheit, dass das Spiel sicher gewonnen ist (und das trifft in der vorliegenden Fallstudie ja zu), erlangt werden konnte, darf unter keinen Umständen in Gefahr gebracht werden. Auch wenn gerade ein Ass laufen gelassen wurde, ist es nun Pflicht, da wir keine weitere sinnvolle Abwurfkarte haben und die Gegner ja nicht mehr als drei Stiche in dieser Partie erhalten sollen, die ausgespielten Null Augen zu stechen; der Pfad des sicheren Sieges darf nicht verlassen werden, die Alleinspielerin muss die Kontrolle über den weiteren Spielablauf behalten.

 

 

 


04.08.2014 Leicht, Korrekte Spielfortsetzung